Category Archives: Lost Places

Eine ehemalige JVA inmitten einer Stadt. Ende 19. Jahrhundert erbaut und vor einigen Jahren geschlossen.

Wie entwickelt sich so ein Lost Place über die Jahre? Hab mal ältere Fotos aus 2011, so gut es geht nachgestellt, um einen direkten Vergleich zwischen Früher und Heute zu haben.

Irgendwo im bergischen Land, abseits aller Großstädte liegt verwunschen eine alte Papierfabrik. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Produktionshallen errichtet. Im Laufe der Zeit fanden sich dort verschiedene Besitzer ein. Doch seit über 40 Jahren erobert die Natur die leerstehenden Räumlichkeiten und Hallen. Der Verfall spricht Bände. Man hat teilweise das Gefühl auch eher in...

Wie siehts aus wenn keine Studenten mehr zu den Vorlesungen kommen – wenn eine Universität langsam vor sich hin gammelt und es so aussieht als ob es keinen kümmern würde? Die Wände und Decken blättern ab. Ein muffiger Geruch zieht durch die Luft. Man läuft herum, ist erstaunt, entdeckt Details, ist von der Wucht des...

Ein regnerischer Tag. Besser hätte das Wetter für so ne Location nicht sein können. Vor ungefähr 100 Jahren erbaut steht das Gebäude seit ein paar Jahren leer und wartet auf einen neuen Investor – und eine Idee.

In einer Provinz in Luxemburg steht dieses verlassene Haus am Rande eines Neubaugebiets.  

Irgendwann letztes Jahr habe ich die alte Betriebsstätte der Firma Brandt, wo unser allerliebster Zwieback hergestellt worden ist, besucht. Seit 2002 steht die Fabrik leer und teilweise auch unter Denkmalschutz. Die Produktion wurde in einen anderen Ort verlegt – die Verwaltung allerdings sitzt immer noch da. Es war eine schöne Tour durch die zwieback’sche Vergangenheit...

Im Mai letzten Jahres war ich eine verlassene Bowlinganlage besuchen. Sie war was Besonderes. Die Eingangshalle und der Thekenbereich erinnern stark an Skyrim oder WOW. Ziemlich mittelalterlich und ziemlich cool!  

Letztes Jahr im November hat es uns auch hier her verschlagen. Ein verlassenes Haus in einer belgischen Provinzstadt. Die Spinnweben zeigen, dass sich schon länger niemand mehr darum gekümmert hat. Sieht aus wie “schlagartig verlassen”, die Stimmung war deswegen schon etwas bedrückend. Hier einmal die komplette Serie.

Letzte Location auf einer langen Tour. Die Sonne und das Licht blieben nicht mehr lange. Und mitten aufm Land irgendwo am Rand eines belgischen Dorfes war die Atmosphäre in diesem Gebäude einfach nur melancholisch wunderbar. Keine Autos, keine Menschen – war nichts zu hören, war richtig still. Fast schon beängstigend still. Das Haus ist schon...

Die Bilder sind schon im Juni 2013 entstanden. Hab sie lange zurückgehalten und nur einen Vorgeschmack auf den Käfer gegeben. Unmittelbar daneben stand auch noch ein Armeetruck, der ebenfalls vor sich hin rottet und den ich nicht vorenthalten möchte. Fahrzeugliebern wird bei diesem Anblick wahrscheinlich das Herz bluten…