Im Wandel der Zeit (2011 – 2015)

Ein Ort im Wandel der Zeit. Menschen können sich verändern. Gewohnheiten können sich verändern. Auch Orte können sich verändern. Irgendwann. Irgendwie. Gründe gibt es viele. Ich möchte aber nicht der Frage nachgehen wer Schuld dran hat, dass es so aussieht wie es jetzt aussieht. Es waren ja eh immer die Anderen und so entwickelt sich die Schuldfrage zu einem Glaubenskrieg. Ich möchte anhand eines Lost Places zeigen, wie sich ein Ort in vier Jahren verändern kann.

Die ersten Fotos habe im November 2011 gemacht.
Das zweite Bild stammt aus dem Februar 2014.
Und das dritte Foto frisch aus dem April 2015.

Nicht jeder Spot hat sich stark verändert.

Was ist das für ein Ort? Es handelt sich um eine Fabrik in einer Großstadt. Das Gelände ist riesig, mehrstöckig – einfach gewaltig. Man kann sich da schon verlaufen. Ich bin gerne da. Man kann dort gut shooten. Man hat etliche Spots und die Atmoshpäre ist immer noch ziemlich spannend. Aber auch wenn ich neues Equipment testen möchte gehe ich da gerne hin.

Und so gehts: Ist eigentlich selbsterklärend. Links und rechts befinden sich Navigationspfeile mit denen ihr zwischen den Bildern springen könnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wenn du jetzt denkst, “dass habe ich schonmal gesehen”, denkst du richtig. Im Februar habe ich den Artikel unter dem Titel “Wenn Vandalismus eine Location zerstört” in meinem Blog veröffentlich. Hab da den Nerv von vielen Leuten getroffen. Der Artikel wurde über 30.000 mal aufgerufen. Auf zig Seiten wurde er geteilt. Ich wurde von diversen Redaktionen angeschrieben. Meine 15 Minuten Ruhm 😉

Irgendwann musste ich aber meine Seite mehr oder weniger “neustarten” und der Inhalt war weg. Bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, weswegen der Artikel bisher leer blieb. Naja, bei der Neuauflage hab den Titel geändert, weil es einige Menschen einfach nicht gecheckt haben und eine Message reininterpretiert haben, die gar nicht so beabsichtigt war und mir ein paar Dinge unterstellt haben. Gegen Graffitis habe ich immer noch nichts. Es war ein Vorher-Nachher vergleich. Nichts weiter. Deswegen gibts die Neuauflage nun unter einem neutralem Titel.

Beste Grüße

Hier könnte ein cooler Spruch von Einstein stehen. Aber stattdessen gibt's das: