AFTER-WEDDING-SHOOTING

After-Wedding-Shootings haben so ihre Vorteile. Es gibt keinen Zeitdruck. Man hat mehr Auswahl an Locations und Tageszeit. Man macht einfach das worauf man Lust hat.

Ans Meer fahren. Sich schmutzig machen. Das Kleid trashen. Im Regen tanzen. Sich im Schlamm wälzen. Mit Holipulver rumwerfen. Vielleicht einen anderen Look wie auf der Hochzeit ausprobieren. Die Liste ist endlos.

Aber warum ein After-Wedding-Shooting? Es passiert, dass der Zeitplan entweder gar kein Platz für ein Brautpaarshooting vorsieht - oder eben das Zeitfenster so klein ist, dass man nur am hetzen ist. Auch: Das Wetter ist so mies, dass der Regen von der Seite kommt und man hat keine schöne Indoorlocation parat. Vielleicht möchte man ein Herbstshooting? Oder in die Berge fahren...

"Aber die Stimmung wie am Tag der Hochzeit ist nicht die gleiche"

Nun, das stimmt. "Verliebt" solltet ihr aber auch nach der Hochzeit sein und so gucken können. Und dann muss man halt eben nochmal zum Frisör, sich in Schale werfen und ein Brautstrauß zusammenstellen lassen. Einfach dran denken: es ist nur das Paarshooting. Der ganze Stress drumherum - den gibt's nicht. Und für schöne Fotos tut man doch (fast) alles. ;-)

Interesse? Lust? Dann fragt mich an. Traut euch :-)

Menu